Corona

Eines vorweg: Wir haben Glück gehabt.

Glück weil niemand in unserem privaten und beruflichen Umfeld infiziert oder erkrankt ist. 

Und Glück weil wir weiter arbeiten können, noch.

Die Arbeit auf den Baustellen läuft natürlich jetzt anders ab wie noch vor der Pandemie. 

Zum Beispiel: 

  • Abstand zu den Kollegen halten, was schon einigermaßen schwer fällt.
  • Abstand halten wenn man auf andere Personen trifft (Kunden, andere Handwerker, Nachbarn usw.), was auch durch die private Routine einfacher fällt.
  • Wenn andere Gewerke auf der Baustelle sind, muss sich abgesprochen werden wer wann wo arbeiten möchte.
  • Nach Möglichkeit kein Werkzeug mit anderen teilen.
  • Handhygiene.
  • Kein Hände schütteln, wenn doch mal ein Kunde oder Architekt vorbei kommt.
  • Kontaktlose Lieferung.
  • Keine Fahrgemeinschaften zu den Baustellen mehr.
  • Nur beschränkter Zugang beim Großhändler.
  • usw.

Auch der Büroalltag hat sich geändert. Ortstermine finden kaum noch statt, beim Großhändler dauert alles etwas länger und Kundenbesuche sind zur Zeit auch nicht drin. Zudem ist das Telefon sehr sehr ruhig.

Es ist deutlich zu spüren dass die finanziellen Mittel für Renovierungen erstmal festgehalten werden und dass private Auftraggeber zur Zeit auch keine Handwerker in ihren Wohnungen beschäftigen möchten. Verständlicherweise.

Nebenher sind wir noch mit dem kompletten Betrieb umgezogen. Was unter den gegebenen Umständen nicht so reibungslos gelaufen ist wie wir es geplant hatten. Aber egal, das Büro ist fertig und funktioniert einwandfrei, alle Werkzeuge und Materialien haben ihren neuen Platz gefunden und wir sind zu 100% einsatzbereit.

Unsere aktiven Baustellen laufen weiter. Wir können unsere Mitarbeiter einzeln oder in 2er Teams einsetzen und es handelt sich fast ausschließlich um Projekte ohne direkten Kundenkontakt. 

Wir haben auch einen Auftrag unterbrechen, und mehrere auf unbestimmte Zeit verschieben müssen. Aber das lässt sich verschmerzen. Denn hier bedeutet aufgeschoben nicht aufgehoben.

Hoffen wir, dass die getroffenen Maßnahmen greifen und die Ausbreitung des Virus verlangsamt, oder gar gestoppt werden kann. Denn nur wenn die Beschränkungen aufgehoben werden, können wir alle langsam wieder zur Normalität zurückkehren. 

Zu guter Letzt noch zwei Links zu den Hinweisen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Thema Infektionsschutz:

Für Arbeitgeber/innen

Für Arbeitnehmer/innen

#StayAtHome #FlattenTheCurve #PhysicalDistancing

In diesem Sinne

bleibt gesund, haltet durch und kommt gut durch die schwere Zeit.

SM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.